Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Es ist endlich vollbracht, mein Wetterrechner ist mit allen Programmen auf ein neues System umgestellt.
      Intel Innovation Board D525MW

      Vorher 85 Watt Verbrauch, jetzt bei gleichem Programmablauf 33 Watt.
      Kostenersparnis bei derzeitigem Energiepreis bei uns = 99,60 Euro/Jahr.

      Somit: Amortisierung nach 1,5 Jahren, ein "sauberes grünes Gewissen" und eine unheimliche Ruhe am Wetter-Arbeitsplatz.
      (Müsste man mal Ausrechnung wieviel CO2-Emmissionen erspart bleiben :sa_rolleyes: )

      Neu Gekauft:
      Intel Innovation D525MW =64,79 EUR
      MHero-L-B Gehäuse (1x PCI, Slimline ODD) = 69.95 EUR

      Wiederverwendet:
      SSD OCZ VERTEX 2 60GB
      Serielle COM-PORT-KARTE

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Glückwunsch sieht wirklich alles sehr aufgeräumt aus, wenn ich da an meine Mistecke denke und da habe ich weitaus weniger Technik. SSD benutze ich ja auch schon seitdem meine Daten übers Netbook laufen - schön leise und sparsam - viel Glück mit dem Teil.

      P.S. Toller Kalender an der Wand, den hab ich auch hängen auf Arbeit :sa_wink:
      Gruß von LE-Wetter
      leipzig-wetter.de

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      "LE-Wetter" schrieb:

      Glückwunsch sieht wirklich alles sehr aufgeräumt aus, wenn ich da an meine Mistecke ...

      Aufgeräumt ja, aber vor der Umstell- und Umrüstaktion hätte auch keiner hin schauen dürfen. :sa_pray:

      Da es mein erstes lüfterloses System ist und ich den Core-Temperaturen noch nicht ganz traue habe ich bei den gerade jetzt noch kommenden
      heißen Tagen erst mal in meine Ersatzteilkiste gegriffen und mache nun doch erst mal mit Lüfter.
      Meine Temperaturen sind so auch gleich 20 °C nach unten gegangen und der Lüfter ist praktisch nicht zu hören .. (mit meinen Ohren :sa_smile: )

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Gratuliere zur Anschaffung dieses tollen Systems. Bei mir werkelt noch ein Celeron 533MHz. :sa_confused:

      "Sprite01" schrieb:

      "LE-Wetter" schrieb:

      Glückwunsch sieht wirklich alles sehr aufgeräumt aus, wenn ich da an meine Mistecke ...

      Aufgeräumt ja, aber vor der Umstell- und Umrüstaktion hätte auch keiner hin schauen dürfen. :sa_pray:

      Ihr kennt mein Büro nicht. Dabei räume ich dauernd auf :sa_rolleyes:

      Da es mein erstes lüfterloses System ist und ich den Core-Temperaturen noch nicht ganz traue habe ich bei den gerade jetzt noch kommenden
      heißen Tagen erst mal in meine Ersatzteilkiste gegriffen und mache nun doch erst mal mit Lüfter.


      Ist zwar sicher witzig im Dunkeln mit dem chicen Lüfter, aber irgendwie nicht Sinn der Sache: Lüfterloses System mit Lüfter :sa_smile:
      Wie hoch ist denn die Temperatur? Der D525 ist für bis zu 100°C ausgelegt.

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      "Knolau" schrieb:

      Ist zwar sicher witzig im Dunkeln mit dem chicen Lüfter, aber irgendwie nicht Sinn der Sache: Lüfterloses System mit Lüfter :sa_smile:
      Wie hoch ist denn die Temperatur? Der D525 ist für bis zu 100°C ausgelegt.


      Es muss ja nicht Lüfterlos sein. Ziel war Energieeinsparung. (OK, die Lüfter-LED kann ich noch abklemmen :sa_laugh: )
      Zu den Temperaturen gibt es im Wetter-Board den Rest dazu: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.wetter-board.de/index.php?page=Thread&threadID=45466">http://www.wetter-board.de/index.php?pa ... adID=45466</a><!-- m -->
      Es fasst sich schon komisch an wenn das Gehäuse über dem Kühler für mein Gefühl zu warm ist, vielleicht bin ich es ja auch nur nicht gewohnt.
      Mit Lüfter habe ich auf jeden Fall ein sichereres Gefühl ...

      Kann im Moment mit den Temperaturen bzw. den Bezeichnungen dafür nichts anfangen:

      (ohne Lüfter)
      SYSTIN : 58 °C
      CPUTIN : 72 °C
      AUXTIN : 70 °C
      Coro1: 55 °C
      Core2: 52 °C

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Schick sieht es bei dir aus! Ich setze konsequent auf alte Technik (Laptop 600 MHz und Windows 2000, )
      Ich liege mit Komplettsystem Wetter (Schleppi, Davis Weather Envoy, Webcam, DSL-Modem) bei knapp 60 Watt. Denke das ist ganz OK.
      Richtig sparsam wird es mit einem Netzwerkserver ala Eusotec Miniatur-Webserver. Da muss man aber ca 600 Eus in die Hand nehmen.. :sa_huh:
      Haben Andere mal ihren Stromverbrauch gemessen?

      viele Grüße Uwe

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      So Bestellung ist nach Festplattencrash raus!
      Das neue System wird so aussehen.

      Windows Home Server 2011 64Bit deutsch
      LC-Power 1340mi Desktop Slimline Mini-ITX Gehäuse
      Intel Innovation D525MW Mainboard Sockel Intel Atom D525 2 x DDR3 Speicher Mini ITX
      Corsair XMS3 - 4GB Dual Channel DDR3 Memory Kit
      OCZ Vertex Plus OCZSSD2-1VTXPL60 SSD 60GB interne Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA II

      Da Dirk ja Erfahrungsberichte rausgegeben hat! Nun hoffe ich das alles klappt und rechtzeitig ankommt! :sa_sorry:

      Grüße,
      Torsten

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      das wird woll mein neues Projeckt werden für 2012 mein alter Lappi steigt immer mehr aus das wird woll nix mehr mit dem.

      Könnt ihr mir mal aufzählen was ich brauche?
      Und wie greift ihr auf den Wetter-PC zu?
      Ich gehe mal von aus per Remote oder liege ich falsch?
      Was für ein OS benutzt ihr dazu?

      Ja so viele Fragen ^^

      Gruß Nik
      Gruß der Nik ;)

      "Der Weise äußert sich vorsichtig, der Narr mit Bestimmtheit über das kommende Wetter."

      Advanced Spotter Premium
      Skywarn Deutschland e. V.


      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Hi nik.

      Ich hab einen sehr leisen Pc gebaut. Zugreifen tue ich per Team-Viewer. Die PCs' stehen im selben Büro. Sollte Team-Viewer mal nicht funzen, Steck ich schnell um.

      Auf dem Wetter-pc läuft Win-XP. Auf dem Haupt-PC Win7.

      Was willst noch wissen?
      Davis VP2 Plus mit 24h Belüftung, Bodenmessfeld mit Feuchte und Temperatur; TOA Blitzortung; Erschütterungssensor; Radioaktivitätsmessung; E-Feldmessung


      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      "SK_Nik" schrieb:

      danke nun bin ich am planen wegen der hardware

      Kannst Du nicht irgendwo einen ausgedienten PC abstauben? Braucht meist nur ein effizientes Netzteil und läuft dann auch mit wenig Energieverbrauch.
      Wenn das Teil dann läuft kann man das mit UltraVNC hervorragend von Ferne bedienen. Ich mache das mit Remote-Desktop, aber das erfordert XP Pro.

      In der Bucht gibt es sicher auch passende Angebote, wie Nettop-PCs (Artikel 160714798844 z.B.)

      Oder den hier:
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ebay.de/itm/Intel-Atom-D525-Nettop-Barebone-ThinClient-4GB-lufterlos-passiv-LC-1360mi-/300632911559?pt=DE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_PC_Systeme&hash=item45ff1e2ec7">http://www.ebay.de/itm/Intel-Atom-D525- ... 45ff1e2ec7</a><!-- m -->
      fehlt nur ´ne Festplatte und dann ein XP Pro drauf.

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.wetter-board.de/index.php?page=Board&boardID=345">http://www.wetter-board.de/index.php?pa ... oardID=345</a><!-- m -->

      Da ist zwar nicht viel los, aber Intel Atom ist das Sprichwort für einen guten Wetter-PC.

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Hallo zusammen,

      ja Dirk und alle anderen, ich hätte die neue Kisten verfluchen können, seit nun mehr einer Woche habe ich versucht den IIS mit der MS SQL Datenbank und php reden zu lassen. Im Internet bekommt man nur sperrliche Informationen. Mein alter Rechner weiß wohl das er nicht mehr benötigt wird darum stürzt er nun immer öfter ab! Aber heute ist es mir gelungen alle drei Microsoft Komponenten meiteinander reden zu lassen. Das schlimme dabei ist, das es nicht einmal ein kleines Problem war warum sie nicht untereinander wollten. Aber das ist ja Nebensache.
      Ich wollte das neue System gleich so vorbereiten das alles miteinander funktioniert. Da nun die größte Hürde genommen ist, möchte ich anfangen WSWIN umziehen zu lassen, die erste Frage:
      Muß ich nur den WSWIN umkopieren?
      zweite Frage:
      läuft WS Logger auch auf einem x64 System?

      Windows Home Server 2011 gefällt mir immer besser. Hier macht auch "Übung den Meister!" aber er läuft super und tut nun das was er machen soll. Seit einer Woche in Betrieb und ich bin rundum zufrieden.
      Anfangen wollte ich morgen mit dem Hardwareumzug und WS Logger, WSWIN soll dann folgen. Die Wetterdaten hole ich mir aus einem xml File welches ich mit WSWIN aufbereite. PHP schreibt diese zyklisch in die Datenbank oder MS SQL holt sich die Daten so der Traum!

      Das nun der Zwischenstand!

      Grüße,
      Torsten

      Re: Wetterrechner (Intel Atom D525MW)

      Also Logger läuft auch mit der 64"er Variante, ggf. mußt du aber von der Seite von Trix "nacharbeiten" schaust du hier

      Unter <!-- m --><a class="postlink" href="http://kulknet.homeip.net/Steffen/Softwareprojekte/WS_Logger/WS_Logger_Dateien/Treiber.zip">http://kulknet.homeip.net/Steffen/Softw ... reiber.zip</a><!-- m -->
      Halt nur als ZIP.

      In der Zip ist ein Verzeichnis "2000 _XP_Vista_Win7_2008" Das sind die Treiber für x86 und 64bit drinnen.
      <!-- m --><a class="postlink" href="http://kulknet.homeip.net/Steffen/Softwareprojekte/WS_Logger/WS_Logger_Dateien/LogoVerificationReport.pdf">http://kulknet.homeip.net/Steffen/Softw ... Report.pdf</a><!-- m -->

      Wie ist es mit WsWin, wechselst du von XP/Vista auf Win7? Dann ist es komplizierter du musst dann alle Pfade anpassen. Bleibst du im selben BS, installierst du WsWin und kopierst dann komplett deinen alten Ordner rein - einfach drüberbügeln, das funzt
      Gruß von LE-Wetter
      leipzig-wetter.de