Das Jahr 2019 in Sachsen-Anhalt

      Das Jahr 2019 in Sachsen-Anhalt

      Hallo in die Runde,
      der DWD erklärt in seiner Pressekonferenz für Sachsen-Anhalt für das Jahr 2019:

      Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt war mit 11,0 °C (8,7 °C) ein warmes, mit fast 1905 Stunden (1522 Stunden) ein sonnenscheinreiches und mit etwa 475 l/m² (547 l/m²) das trockenste Bundesland. Am 9. Januar verschwand die Brockenbahn nahezu komplett in meterhohen Schneewehen. Fahrgäste mussten einige Stunden ausharren, bis sie befreit werden konnten. Mit 122 Stunden stellte Sachsen-Anhalt für den Februar einen neuen Sonnenscheinrekord auf. Auch der Juni brachte mit 324 Stunden einen neuen Sonnenschein- sowie mit 21,1 °C einen neuen Wärmerekord. Bernburg an der Saale meldete am 30. Juni ein Maximum von 39,6 °C. So hoch war die Temperatur im Juni seit Beginn regelmäßiger Messungen in Deutschland noch nicht gestiegen. Der alte Rekord hatte bei 38,2 °C gelegen, gemessen am 27.6.1947 in Frankfurt/Main-Stadt.

      Und hier die grafische Übericht für alle Stationen (DWD) in Sachsen-Anhalt erstellt mit sk-Klima aus Hohenpeißenberg:
      Dateien
      Gruß von LE-Wetter
      leipzig-wetter.de

      Danke für den Rückblick.

      Hier mal ein paar Daten aus meiner Sicht:

      Das Jahr brachte 497,5 mm Niederschlag, 33,8mm über dem Mittel bzw.
      107,3%. Das Defizit aus dem letzten Jahr ist damit noch lange nicht ersetzt.

      alfdmgiaoonecfeb.png

      Temperaturmittel 2019 11,41°C (+2,21 K), damit mal wieder so warm wie
      noch nie. Dabei war der Mai ziemlich kühl und es gab nicht so viele
      heiße Tage wie 2018.

      PS: Brocken und Oberharz hätte ich beim Diagramm weggelassen, verfälscht das Ganze.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Knolau“ ()