Das Jahr 2018

      Das Jahr 2018

      Der Deutsche Wetterdienst stellt in seinem Jahresbericht auf der Pressekonferenz für Sachsen-Anhalt fest:

      "Sachsen-Anhalt: Das Jahr 2018 brach die alten Rekorde bei Temperatur und Sonnenschein: Mit 10,9 °C (8,7 °C) war es um 0,2 Grad wärmer als 2014 und mit etwa 2110 Stunden (1522 Stunden) um fast 100 Stunden sonniger als 2003. Mit nur rund 360 l/m² (547 l/m²) war Sachsen-Anhalt das trockenste Bundesland. Sturmtief „Friederike“ forderte am 18. Januar in Sachsen-Anhalt zwei Menschenleben. Am 17. März türmten Schneeverwehungen die weiße Pracht stellenweise meterhoch auf. Der bundesweit heißeste Ort des Jahres war Bernburg an der Saale mit 39,5 °C am 31. Juli. Im Herbst konnte auf der Elbe wegen Niedrigwassers oft kein Schiff mehr fahren."

      Bundesweit war es das wärmste und sonnenscheinreichste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn 1881
      Gruß von LE-Wetter
      leipzig-wetter.de