Mai und Frühling 2018

      Mai und Frühling 2018

      Und hier die DWD Einschätzungen Quelle DWD Pressekonferenz (mitunter schon extreme Meldungen dabei)

      Das Frühjahr in Sachsen Anhalt

      Sachsen-Anhalt: In Sachsen-Anhalt lag die Temperatur bei 10,6 °C (8,1 °C). Der Niederschlag erreichte mit etwa 100 l/m² nur 74 Prozent des Solls (135 l/m²), der Sonnenschein mit fast 680 Stunden dagegen 145 Prozent (468 Stunden).

      Sachsen: Für Sachsen notierten die DWD-Experten für den Frühling 10,2 °C (7,6 °C),rund 125 l/m² (171 l/m²) und etwa 655 Sonnenstunden (460 Stunden). Am 24. Mai zog eine ganze Reihe heftiger Gewitter mit ungeheuren Regenmassen von Südosten her immer wieder über das Vogtland hinweg. In Bad Elster-Sohl fielen dabei 151,8 l/m².

      Der Mai

      Sachsen-Anhalt: Für Sachsen-Anhalt registrierte der DWD 16,7 °C (12,8 °C), etwa 20 l/m² (52 l/m²) und fast 315 Sonnenstunden (206 Stunden). Mehrere Stationen meldeten Rekorde sowohl bei der Monatsmitteltemperatur, beim Niederschlag und beim Sonnenschein. Wittenberg meldete bis zum 30. nur einen Tag mit messbarem Niederschlag von lediglich 1,2 l/m².

      Sachsen: Im Mai 2018 kam Sachsen auf 16,1 °C (12,3 °C), fast 45 l/m² (67 l/m²) und aufgerundet 280 Sonnenstunden (201 Stunden). Am 24. zog eine ganze Reihe heftiger Gewitter mit ungeheuren Regenmassen von Südosten her immer wieder über das Vogtland hinweg. In Bad Elster-Sohl fielen dabei 151,8 l/m². Straßen glichen reißenden Flüssen und Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert werden.






      Gruß von LE-Wetter
      leipzig-wetter.de